Modulares Regalsystem MRS

In wenigen Schritten zum individuellen CNC-Regalsystem!

• Flexible und bedarfsorientierte Gestaltung der Arbeitsumgebung
• fachgerechte Lagerung Ihrer CNC-Werkzeuge
• individuelle Anpassung an räumliche Gegebenheiten

So einfach ist die Charakteristik dieses speziellen Regalsystems auf Modulbasis. Dank der einfachen Struktur mit nur wenigen Hauptkomponenten gelingen Ihnen mit dem MRS-System schnelle und anwendungsbezogene Lösungsansätze für die sichere und fachgerechte Lagerung Ihrer CNC-Werkzeuge.

 

Ausgangslage: Raumdaten und gewünschtes Lagervolumen

Die räumlichen Verhältnisse vor Ort und das gewünschte Lagervolumen des Regalsystems sind das Maß aller Dinge.

Wählen Sie aus zwei verschiedenen Modulbreiten ( 651, bzw. 951 mm ) und drei verschiedenen Rahmenhöhen ( 2.030, 2.430, 2.830 mm ) die passende Zusammenstellung für die Grundkonstruktion aus.

Zwischen- und Seitenwände verschließen die Regalzeile auf Wunsch. Solide Kreuzdiagonalen, bzw. geschlossene Rückwände stabilisieren die Regalzeile seitlich. Im Bereich von Schubladeneinbauten müssen Rückwände verbaut werden.

Fachböden

Bestücken Sie die Regalfelder bedarfsorientiert mit Fachböden und Schubladen.

Die Fachböden verfügen über eine Belastbarkeit von 250 kg; Sockel- und Dachböden können sogar bis 500 kg belastet werden. Dank einer Systemschlitzung im Raster 25 mm können Fachböden mit Hilfe von Trennblechen unterteilt und seitlich strukturiert werden.

Die Höhenverstellbarkeit der Fachböden erfolgt ebenfalls in Rasterschritten von 25 mm. So ist eine ideale Nutzung des Regalkorpus möglich.

Schubladen

Vorgefertigte Schubladenblöcke enthalten bereits Sockel- und Deckboden sowie notwendige Elemente des Schließsystems. Sie sind die Basis für die Aufnahme von Schubladen.

Im Standard sind die Schubladenblöcke bereits mit qualitativ hochwertigen Zylinderschlössern versehen; eine elektronische Variante mit RFID-Technologie steht darüberhinaus ebenfalls zur Verfügung.

Mit 700, 900 und 1.200 mm stehen drei verschiedene Nutzhöhen zur Auswahl, welche variabel mit Schubladen bestückt werden können. Einfach geplant: Addition der Blendenhöhen = Nutzhöhe! 

Die Schubladen als zentrale Einrichtungselemente sind sämtlich als 100%-Vollauszüge ausgelegt; nur so kann die vollständige Kontrolle über den Schubladeninhalt gewährleistet werden. Hochwertige Schubladenführungen ermöglichen je nach geplanter Anwendung Belastbarkeiten von 80, bzw. 200 kg je Auszug. Verlässliche und solide Industriequalität verspricht auch an dieser neuralgischen Stelle eine lange und störungsfreie Nutzungsdauer und somit eine nachhaltige Investition.

Dank einer Vielzahl an Blendenhöhen mit enger Differenzierung von 50 bis 300 mm kann jeder individuelle Einrichtungsbedarf sofort in funktionierende Technik umgesetzt werden.

 

Vertikalauszüge

Als ideale Ergänzung der Schubladen eignen sich voll ausziehbare Vertikalauszüge schwerpunktmäßig für die sichere und rationelle Verstauung von CNC-Werkzeugen. Ähnlich wie bei den Schubladen bildet auch hier ein Grundbausatz bestehend aus Sockel- und Deckboden die Basis für die Aufnahme von Auszügen. Das Schließsystem ist auch hier bereits enthalten.

Die beiden möglichen Feldbreiten des Regalsystems, 600 und 900 mm, können nach Bedarf mit Auszügen bestückt werden. Die Auszüge sind in den Breiten 150, 200, 250, 300 und 350 mm erhältlich und können jeweils bis zu 300 kg belastet werden. Der serienmäßige Softeinzug sorgt für ein komfortables Handling des Systems und unterstreicht die hochwertige Verarbeitung.

Die Gesamtlast eines Regalfelds beträgt 900 kg.

 

Einrichtung der Vertikalauszüge

Einrichtungskomponenten, oben Lochplatten, unten Halbfachböden und CNC-Aufhängungen

Das systematische Einrichtungssortiment schafft Ordnung und sicheren Halt für Ihre teuren CNC-Werkzeuge und anderes Lagergut. Die Auszüge verfügen über einen zentralen Mittelrahmen und sind im Montagezustand zunächst unbestückt. Jeder Auszug verfügt damit über zwei Ansichtsseiten, welche individuell eingerichtet werden können.

Lochwandelemente können steckbare Werkzeughalter und Lochwandhaken aufnehmen, Fachböden mit seitlicher Abrollkante dienen als universelle Ablagemöglichkeit.

Für den CNC-Bereich bieten wir Ihnen spezielle Fachböden für die Aufnahme von Werkzeugeinsätzen.
Besonderer Clou: mit Hilfe unserer CNC-Aufhängung können komplette Standard-Aufnahmen mit voller Bestückung ein- und ausgelagert werden. Das rationelle Handling solcher Werkzeuggruppen mit nur einem Handgriff reduziert teure Nebenzeiten!

Flügeltüren

Solide Flügeltürenbausätze sorgen optional für den nötigen Schutz Ihrer Werkzeuge. Sie sind für alle Feldbreiten
und -höhen erhältlich und bestehen jeweils aus einer Sockel- und Dachleiste sowie den Türblättern.

Im Standard ist ein ergonomischer Griff mit einem Zylinderschloss verbaut. Optional kann auf ein Schloss mit PIN-Code zurückgegriffen werden, welches den kontrollierten Zugang von bis zu 100 verschiedenen Nutzern erlaubt:

 

Die aufwändige Verteilung und Kontrolle von Schlüsseln gehört damit der Vergangenheit an. Mitarbeiter mit Zutrittsrecht erhalten einen Zahlencode, mit welchem das Schloss geöffnet werden kann. Das System arbeitet netzautark mit einer langlebigen Batterie. Notöffnung sind mit entsprechender Absicherung jederzeit möglich.